Live-Chat

Richtlinien zur Geldwäscheprävention

Die Richtlinien zur Geldwäscheprävention, wie sie von Ayrex angewendet werden, haben zum Ziel, alle möglichen Wege der Geldwäsche oder der finanziellen Unterstützung von verbrecherischen oder anderweitig illegalen Aktivitäten zu unterbinden. Die Beachtung dieser Richtlinien ist zwingend erforderlich, um internationale Rechtsvorschriften einzuhalten.

Die Bestimmungen der Richtlinie machen es erforderlich, dass die Herkunft der Geldmittel offengelegt werden muss, gleichzeitig muss der gesamte Geldfluss transparent bleiben. Jeder Versuch seitens einer der Vertragsparteien, die Herkunft der Geldmittel zu verschleiern bzw. die Gegenseite bezüglich der Herkunft der Geldmittel in die Irre zu führen oder falsch zu Informieren, gilt als Verstoß gegen die Richtlinie zur Prävention von Geldwäsche.

Damit den Bestimmungen der Richtlinie streng Folge geleistet werden kann, werden Kunden unter Umständen dazu aufgefordert, ihre Identität nachzuweisen, indem sie digitale oder gedruckte Kopien ihrer Identifikationsunterlagen (zum Beispiel [einschließlich, aber ohne Beschränkung auf] notariell beglaubigte Kopien eines Reisepasses oder Ausweises, Adressnachweise, Kontoauszüge etc.) einreichen. Dies gilt in machen Fällen auch für den Nachweis der Herkunft der Geldmittel.

Unter keinen Umständen sind Einzahlungen/Auszahlungen von/an Dritte(n) zugelassen. Alle geplanten (oder im Verdacht stehen, geplant zu sein) Ein- oder Auszahlungen von/an Dritte(n) werden in allen Fällen abgelehnt. Indem Sie die Dienstleistungen von Ayrex in Anspruch nehmen, geben Sie Ihr bedingungsloses Einverständnis, dass sämtliche Transaktionen (ein- oder abgehend) AUSSCHLIESSLICH durch Sie getätigt werden. Von dieser Regel gibt es keine Ausnahme. Ayrex und der Kunde willigen ein, sich nach besten Kräften zu bemühen, diesen Richtlinien sowie den internationalen Vorschriften zu Prävention von Geldwäsche Folge zu leisten.

Alle Mitarbeiter, Vertragsnehmer, Tochterunternehmen und Partner von Ayrex sowie alle anderen mit Ayrex in Zusammenhang stehenden Personen werden von den Inhalten dieser Richtlinie in Kenntnis gesetzt. Sämtliche Ayrex-Mitarbeiter haben das Recht, an der jährlich durchgeführten Schulung zum Thema Prävention von Geldwäsche teilzunehmen.

BEVOR Kunden die Dienstleistungen von Ayrex (teilweise oder vollumfänglich) nutzen können, müssen sie diese Richtlinien akzeptieren. Von dieser Regel gibt es keine Ausnahme, auch nicht auf Grundlage der Rechtsvorschriften, Traditionen oder gängigen Praxis am Wohnsitz des Kunden.